AKTUELL

 

 

Seit Anfang Januar 2012 hatte ich begonnen ein Buch zu schreiben. Eine Autobiographie, eine Begegnung mit meiner Vergangenheit. Ich gehe dazu in der Regel außer Haus, setze mich in ein Cafe und versuche mich an die Tage zu erinnern, als ich begann mich vor der Welt zu verschließen.
 
Die Gedanken schweifen in das Gestern, schieben den Vorhang zur Seite und schauen sich viele Situationen noch einmal an. Das ist nicht einfach, oftmals ist es mit fühlbaren Schmerzen verbunden, aber auch mit einem neuen Verständnis. Bereichernd, mutig, lehrreich....
 
Ich lerne auch sehr viel mich selber zu akzeptieren, mein Gestern.
 
Es werden noch viele Erlebnisse vor mir liegen, die ich in Worte fassen werde und möchte. Ich weiß in welche Richtung der Weg laufen wird..
 
Dezember 2013 - Mein Buch umfasst ca. 320 Seiten. Es ist praktisch fertig. Ich feile zur Zeit noch an Feinheiten und ab und an überfallen mich noch zweifelnde Gedanken, ob ich die richtigen Schritte wage. Es ist nicht einfach das eigene Leben im Spiegel zu betrachten.
 
Es ist nun mehr als drei Jahre her als ich den ersten Schritt vor die Tür gewagt hatte. Eine lange Zeit. Anfänglich hatte ich Orientierungsschwierigkeiten, die  mich heute noch ab und an beeinflussen. Begegnungen mit fremden Menschen waren oft unvertraut. Die Welt ( vor der Tür) erscheint mir nicht mehr fremd. Sie wurde wieder Alltag. Viele Erlebnisse haben mich seither weiter wachsen lassen. Auch diese würden bereits wieder ein Buch füllen können. Einige Male habe ich schon wieder meine Koffer gepackt. Sehr gerne sogar! Jede Reise habe ich genossen. Mein größter Wunsch ist es nun in ein Flugzeug zu steigen und auch diese Erfahrung erleben zu dürfen. Nein, ich habe keine Angst davor....!
 
Kennengelernt habe ich auch den stetig wachsenden Irrsinn in der Gesellschaft. Die steigenden Ängste sind deutlich spürbar. Viele Menschen sind nicht in der Lage Entscheidungen zu fällen. Die Angst vor Fehlern schreibt sich groß!